DI Kraus & CO GmbH
W. A. Mozartgasse 29
A-2700 Wr. Neustadt
Tel.: +43(0) 2622/89 497
Fax: +43(0) 2622/89 496
E-Mail: office@dikraus.at

EuroSta.stahl

Berechnung und Bemessung von
ebenen und räumlichen
Stabwerken aus Stahl
nach EC 1993-1-1 (12/10)

EuroSta.stahl dient der Berechnung und Bemessung von ebenen und räumlichen Stabtragwerken aus Stahl nach EC ÖNORM B 1993-1-1. Es bietet eine effektive, grafische Bearbeitung der Tragstruktur durch Integration von Eingabe / Statik / Nachweise / Bemessung einschließlich Systemknickstabilität, Eigenschwingungen und Numerik/Kinematik-Tests bis hin zur Anschlussbemessung. Die Nachweise/Bemessung erfolgen für vorgegebene oder automatisch gewählte Profile aus umfangreichen Profildateien, sowie für eingebbare Sonderprofile und beliebig gevoutete Querschnitte. Eine erhebliche Erweiterung erfährt EuroSta.stahl durch die Verwendung beliebiger, komplex zusammengesetzter Querschnitte, die mit dem ProfilMaker oder dem BauStatik Modul S190 erzeugt werden können. EuroSta.stahl arbeitet nach dem modernen Sicherheitskonzept der partiellen Sicherheiten, d.h. mit der Berechnung nach Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit unter Zugrundelegung der Teilsicherheitsbeiwerte für die Beanspruchungen und für die Widerstandsgrößen. Der erhöhte Rechenaufwand für Tragwerke im Norddeutschen Tiefland erfolgt in EuroSta.stahl automatisch. Die Beanspruchungen werden nach der Elastizitätstheorie berechnet, die Beanspruchbarkeiten wahlweise unter Ausnutzung elastischer oder plastischer Tragfähigkeiten. Die Schnittgrößen werden nach Theorie 1. oder 2. Ordnung ermittelt, konstruktive Nichtlinearitäten wie einsinnig wirkende Auflagerkomponenten oder druckschlaffe Stäbe können zusätzlich erfasst werden. Die Berücksichtigung von Imperfektionen erfolgt entweder durch Ersatzlasten oder als geometrische Vorverdrehungen und Vorkrümmungen. Die Ausweichrichtungen der Imperfektionen können affin zu Knick- oder Verformungsfiguren automatisch bestimmt werden. Die Stabilisierungskräfte von Verbänden sind durch vorzugebende Imperfektionen zu berechnen. In EuroSta.stahl kann man einzelne Anschlussarten aus den mb-Baustatikprogrammen direkt auswählen. Sie werden in der Eingabe bereits typisiert und können in der Stapelausgabe sofort ausgegeben werden. Diese Integration der Anschlussbemessung bringt eine enorme Arbeitserleichterung, denn alle Systemänderungen werden auch in den Anschlüssen sofort wirksam.

Leistungsmerkmale von EuroSta.stahl:

  • Lineare und nichtlineare Berechnung von ebenen und räumlichen Stabtragwerken und Durchführung von Nachweisen und Bemessung mit vorgegebenen oder automatisch gewählten Profilen

  • Automatische MIN/MAX-Überlagerung der Schnitt- und Auflagergrößen

  • Nichtlineare Lastkombinationen werden mit allen Teilsicherheitsbeiwerten gemäß DIN 18800 automatisch erzeugt und können editiert werden

  • Nachweis der Tragfähigkeit

    • Wahlweise Nachweisverfahren

      • Elastisch-Elastisch (E-E) (Biegenormalspannungen, Schubspannungen, Vergleichsspannungen)

      • Elastisch-Plastisch (E-P) (Vergleich der Bemessungsschnittgrößen mit Grenzschnittgrößen unter Interaktion)
    • Untersuchung der Querschnitte für volles Mittragen unter Druckspannung (Vergleich mit grenz(b/t))

    • Ersatzstabverfahren für

      • Biegeknicken (Knicklängen werden vorgegeben oder automatisch über Systemknickuntersuchung ermittelt)

      • Biegedrillknicken (Verformungsbehinderungen infolge Drehbettung oder seitliche starre Stützung sind erfassbar)
  • Nachweis der Gebrauchstauglichkeit

    • Verformungsnachweis relativ zu einem festen oder mitverformten Bezugssystem

    • Bestimmung der Eigenfrequenzen und Eigenschwingformen des Tragwerkes
  • Ergebnisse

    • Ausgabe der Eingabewerte und Resultate tabellarisch und optional grafisch

    • Nachweisergebnisse mit Darstellung des Ausnutzungsgrades

    • Nutzung des MicroFE-Ausgabemoduls MIC_GRAF, u.a. zur Animation von Eigenformen
    • Stückliste mit Gewichten und Mantelflächen

    • Ausgabe ausgewählter Anschlussberechnungen und Nachweise von Komplexprofilen

    • Ausgabe in die BauStatik integrierbar (S019)
  • Erweiterungen:

    • SystemknickstabilitätKnickeigenwerte und Knickeigenformen je Lastkombination

    • komplette KnickwertetabelleKnicklängen, Knicklängenbeiwerte, Stabkennzahlen, Knicklast

    • Dischinger-TestÜberprüfung, ob Berechnung nach Theorie 2. Ordnung erforderlich

    • Numerik- und Kinematik-Test
      Kontrolle der Lösungsgenauigkeit und der kinematischen Beweglichkeit (Starrkörperbewegung)
  • Schnittstellen

    • Direkte Ankopplung von Modulen zur Anschlussbemessung der mb-Baustatikprogramme

    • Übernahme von Komplexprofilen aus dem ProfilMaker, Integration in die Statik und Nachweise
  • Mischsysteme

    • Integration im allgemeinen Tragwerk

    • Schnelle Materialänderung

Einfache und komfortable Handhabung von EuroSta.stahl:

  • Modellbildung auf der Ebene der Bauteile (Stützen, Riegel, Verbände,...) über Positionen

  • Umfangreiche, erweiterbare Profil- und Materialbibliothek

  • Leistungsfähige Windows-Dialoge für Eingabe, Nachweise und Bemessung
  • Darstellung der Profile in ihren wahren Abmessungen (Eingabekontrolle!)

  • Übersichtlichkeit und Prüfbarkeit durch Visualisierung mit verschiedenen Darstellungsoptionen
  • Makros zur Generierung von Tragsystemen wie Hallen, Maste, Fachwerke, Trägerrost, Struktur über erzeugende Formel ...

Anforderung einer befristeten kostenlosen Testversion!

durchsuchen:

Support:
Online-Support:
Support
E-Mail: info@dikraus.at
Telefon: +43 (0)2622/89 497
Fax: +43 (0)2622/89 496
©1989-2017: D.I. KRAUS & CO GmbH - Generalimporteur der ELECO Software GmbH
Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten!